Archiv der Kategorie: Informationen über die Arbeit

Der Vorstand wurde bestätigt und erweitert

Anbei unsere Pressemitteilung zur Vorstandswahl und zu unseren aktuellen Arbeiten:

Sozialstiftung Oberberg bestätigt den Vorstand und besieht Arbeiten
Alexandra Claesberg neu in den Vorstand gewählt

Auf ihrer Vorstandssitzung Mitte April standen bei der Sozialstiftung Oberberg Vorstandswahlen an. Die Vorstandsmitglieder Herbert Bojahr (Leopoldshöhe), Veit Claesberg (Bergneustadt), Barnabas Ivan (Bergneustadt) und Arne König (Bergneustadt) wurden für weitere vier Jahre gewählt. Veit Claesberg wurde als Vorstandsvorsitzender bestätigt. Barnabas Ivan wurde zum stellvertretenden Vorsitzenden benannt. Das Amt hatte vorher Viktor Beck (Bergneustadt) inne, der schon zum Ende des Jahres 2018 aus dem Vorstand ausschied. Der Vorstand dankt ihm für seine jahrelange Mitarbeit.
Erstmals wurde mit Alexandra Claesberg (Bergneustadt) eine Frau in den Vorstand gewählt. Julia Hornischer nimmt als Assistentin des Vorstands ebenfalls an den vierteljährlichen Sitzungen teil.

Weiter besah der Vorstand die verschiedenen geförderten und eigenen Arbeiten der Stiftung. Er zeigte sich besonders über die Entwicklung im internationalen Frauencafé erfreut, dass weiterhin guten Zuspruch erfährt und zweimal die Woche seine Türen in der BASIS 259 (Kölner Str. 259) öffnet. Nach wie vor guten Zuspruch erleben auch die Tafelarbeit Bergneustadt und die Familienberatung Life in Balance. Aufgrund der veränderten Flüchtlingsströme befindet sich die Flüchtlingsarbeit Kulturmixx im Umbruch. Sie freut sich über eine finanzielle Förderung des Landesprogramms KOMM-AN NRW. In Zukunft soll es eine Infrastruktur zur Zubereitung von Essen geben, um gemeinsame Abendessen zwischen Flüchtlingen und Deutschen zu ermöglichen. Ein erster Abend, der kulturell Eritrea im Blickpunkt hat und von eritreischen Flüchtlingen mitgestaltet wird, ist für den 29.05.2018 geplant.

Neues aus den eigenen und geförderteten Arbeiten der Stiftung!

Wir haben unseren Herbst-Info-Brief geschrieben und verschickt.
Gerne stellen wir ihn auch hier auf unserer Homepage zur Verfügung. Wer ihn in Zukunft per Mail oder per guter alter Post bekommen möchte, kann sich an Julia Hornischer wenden.
Vielen Dank an alle, die uns besonders zum Ende des Jahres finanziell unterstützen.